Immer mit der Ruhe
Bitte habe einen Moment Geduld
Große Inhalte werden geladen
.. !! :)
26. Januar 2012

Training Januar 2012

Man nehme ein Winter Wonderland. Ein paar schnelle Ski. Ein fettes Downhill. Matsch. Regen. Schnee. Sonne. Ultrahelle Lampen. Spaß am Leben. Viel Motivation. Chaotische Ideen. Zeit. Morgens früh. Abends spät. Und schon steht das perfekte Wintertraining. Der Januar war gut.

Mein Training im Januar war ziemlich chaotisch. Kein Rennrad für die Rolle. Schnee. Kaputte Schulter. Undso weiter. Aber ich hab mich ganz gut gehalten -jeden Tag irgendwas gemacht um irgenwie fit zu bleiben. Seit drei Wochen quäle ich mich täglich mit dem schweren Downhiller durch die Massen von Schnee und Matsch, um zu meinem Betriebspraktikum im nächsten Ort zu kommen. Das ist ein ganz gutes Training. Regelmäßig. Belastend. Und ich kann es nicht ausfallen lassen. Klatschnass hänge ich auf der Rückfahrt immer noch ein bisschen mehr Training dran. Das macht richtig Spaß.

Sonst trainiere ich viel auf Ski. Zweimal in der Woche, egal ob im Dunkeln oder im hellen, so lange es geht. Ständig muss ich zum Arzt und drei mal in der Woche zur Krankengymnastik. Die Schulter wird  wieder und irgendwie komme ich schon jeden Tag dahin, dass ich was gemacht habe, was man auch Training nennen kann !! :)

 

Blog-Archiv

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background