Immer mit der Ruhe
Bitte habe einen Moment Geduld
Große Inhalte werden geladen
.. !! :)
06. Mai 2012

LVM Einzelzeit & Straße 2012

Ein mehr schlecht als rechtes Landesmeisterschaftswochenende geht zu Ende. Nachdem ich am Freitag bei meinem alten Verein auf der Sportlerehrung geehrt wurde, ging es Abends zu meinem Trainer, denn der stellte mir seinen Cosmic Carbon Laufradsatz für die Landesmeisterschaften zur Verfügung. Als ich nach Hause fuhr, war ich echt begeistert von dem Unterschied zu meinen normalen Laufrädern. Das Fahrrad war bereit für das Einzelzeitfahren am Samstag in Dransfeld bei Göttingen. Mein Material war im Gegensatz zu den meisten Startern zwar noch schlecht, aber für meine Umstände schon ziemlich gut. Nach der Anmeldung ging es zur Radkontrolle. „Der Zeitfahraufsatz muss runter“, hieß es. Das Urteil wurde hingenommen: „Nach oben oder unten gebogene Aufsätze sind nicht mehr erlaubt.“ Ich fuhr den Kurs ab und anschließend ging es für eine Stunde auf der Rolle warmfahren. Am Start fühlte ich mich gut -was störte war, dass drei Starter hinter mir ein Starter [auch U19] mit einem Aufsatz stand, der noch weiter nach oben gebogen war als meiner. Er durfte damit starten. Deshalb ging ich mich Sonntag bei einem BDR Kommissar beschweren: „Wir haben gerade Auszubildende und die wissen das eben noch nicht so genau.“ lautete die Begründung. Leider hatte ich mit meinem Material ohne Zeitfahraufsatz, Scheibe oder Zeitfahrhelm im Gegensatz zu den anderen, die zum großen Teil mit Zeitfahrmaschinen starteten, kaum eine Chance mehr. Mein Ziel die Top 10 erreichte ich trotzdem und das Rennen über 25 km hatte immerhin Spaß gemacht, doch der Tag mit dem verbotenen Aufsatz hatte noch weitreichendere Folgen. Zu Hause angekommen war ich sehr enttäuscht und bereitete mich auf das Straßenrennen mit Landesmeisterschaft am Sonntag vor. Um 8:40 Uhr war dann der verspätete Start, um 9:00 Uhr stieg ich mit Krämpfen völlig überanstrengt und ohne Druck aus dem Rennen aus. Für mich war die Belastung in Regen und Kälte am Samstag wahrscheinlich doch zu ungewohnt. Erreicht habe ich leider kaum etwas und ich freue mich, dass es jetzt nach ein paar Tagen Krankheit im Bett eigentlich nur wieder Berg auf gehen kann !! :)

 

Blog-Archiv

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background