Immer mit der Ruhe
Bitte habe einen Moment Geduld
Große Inhalte werden geladen
.. !! :)
17. Juni 2018

Ein neues Projekt: Race across Europe

Auf dem Bild sind es noch 105 Tage bis zum Start - Teamtreffen im frisch renovierten Seminarraum des Outdoor-Center-Harz im März 2018 bei winterlichem Wetter.

96 Tage nach dem ersten Teamtreffen 2018 findet ein letztes Teamtreffen statt, bevor es losgeht. Inzwischen sind viele hundert Stunden der Vorbereitung in das kommende Projekt geflossen, ein paar Brevets gefahren und ganz nebenbei sechs Wochen Uberman mit je zwei Stunden Schlaf am Tag gelebt.

Im Team für das kommende Projekt sind mit sieben Betreuern zwei Schichten vertreten, die jeweils zu dritt 12 Stunden lang betreuen - Auf dem Rad wird Tag und Nacht gefahren, bis es nicht mehr geht.

Wenn es nicht mehr geht, wird jede Minute Schlaf im kommenden Rennen in einem Schlafprotokoll festgehalten - Natürlich wird versucht weniger als zwei Stunden pro Tag zu schlafen.

Im kommenden Projekt müssen zwei Begleitfahrzeuge und zwei Fahrräder viele Kilometer auf den Tacho bringen - Ein Fahrzeug begleitet permanent und im zweiten Fahrzeug schläft, wer gerade nicht im Einsatz ist.

Die Strecke des kommenden Projekts startet in Boulogne sur Mer, führt durch die französischen Ardennen und kreuzt den Rhein nach Deutschland. Von dort geht es bergauf über den Schwarzwald bis an die östlichen Grenzen Deutschlands nach Österreich über die Alpen, bevor es in Slovenien über den 1.611 Meter hohen Vrsic Pass weitergeht. Die Route führt dann Richtung Westen zurück durch Italien und kreuzt den 2744 Meter hohen Colle dell’Agnello Pass zurück nach Frankreich. Durch die Provence geht es über den 1.912 Meter hohen Mont Ventoux weiter über die Pyrenäen nach Spanien. Durch Spaniens Hügelketten geht es bis an die Aussicht zur nordafrikanischen Küstenlinie an den südlichsten Punkt Europas.

Das Race across Europe 2018 ist 4.721 Kilometer lang und überwindet über 50.000 Höhenmeter - Die Räder und insbesondere die Schuhplatten sind erstmalig aus eigener teaminterner Kompetenz heraus mit Zuhilfenahme technischer Hilfsmittel eingestellt.

Die Vorbereitungen für das Projekt begannen im Dezember 2017 und waren nur durch viele kleine Schritte möglich.

Bei über 1000 Kilometer spanischer Hitze wird das Race across Europe im letzten Teil kein Kindergeburtstag werden - Gegen die Hitze schreibt das Reglement des Veranstalter einiges vor, weshalb es unter anderem mit Feuerlöschern, Alkoholteststäbchen, Glühbirnen-Sets und Ersatzkeilriemen an den Start geht !! :)

 

Blog-Archiv

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background