Unglaubliche Abenteuer..
  • Welcome to an Ultra World!


    Die Hände am Lenker, die Welt im Griff
  • Erlebe eine ultragute Zeit im Harz!


    Trails so weit Dein Mountainbike fährt..
  • Lerne und wachse über Dich hinaus!


    Vorträge, die Dich im Leben weiterbringen
  • Erweitere Deinen Horizont im Team!


    Unglaubliche Abenteuer warten auf Dich.
  • Spannende Geschichten und Ultra-Tipps


    Der Newsletter ist jetzt kostenlos!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fritz Geers (Extremsportler)

Fritz Geers (* 3. November 1995 in Clausthal-Zellerfeld, Deutschland) ist ein Extremsportler und Mountainbike-Guide im Harz. Im Alter von 12 Jahren lief er seinen ersten Marathon, mit 15 Jahren 140 Kilometer in 36 Stunden. 2014 veröffentlichte er seinen ersten Film in Spielfilmlänge 'Chain 2013' über seine bis dahin andauernde Karriere im Mountainbike-Marathon-Sport. 2015 richtete er seinen Fokus auf die Radsportdisziplin Ultracycling und begann im Jahr 2016 Vorträge über Motivation zu halten. Seit 2019 ist er Profi-Sportler.

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Race across Europe 2018

    12d:7h:05min

    4.721 km

    51.596 hm

    Gewinner 2018

    Streckenrekord

    Jüngster Finisher
  • Hallo, 123456789
  • Race around Germany 2017

    7d:16h:53min

    3.250 km

    23.000 hm

    Streckenrekord (2017)

    Jüngster Finisher

    Erster Race around- & across Germany Finisher in einem Jahr
  • Race across
    Germany 2017

    49h:38min

    1.100 km

    7.500 hm

    Platz 5
Mehr Anzeigen hold SHIFT key to load all load all
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Ultragute Touren

Der Harz bietet ∞ viele Trails, weite Aussichten und endlosen Spaß. Fritz bereitet Dir eine unvergessliche & abenteuerliche Zeit!

  • Mountainbike-Trail-Touren
  • Einkehr in Waldwirtschaft
  • Ultra-Day mit Vortrag
  • Mountainbike-Verleih
  • Weltkulturerbe

Ultra-Power-Prinzip

Spannende Vorträge, die weiter bringen!

  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

#117

Bezirks- und Kreismeisterschaften Halbmarathon 2014 - Am Sonntag startete ich bei den Bezirks- und Kreismeisterschaften im Halbmarathon an der Okertalsperre. Da ich außerhalb meines Trainings noch nie einen Halbmarathon im Wettkampf bzw. auf Bestzeit gelaufen bin, wollte ich erste Erfahrungen sammeln. Nach meinem Rennradsturz am Dienstag war außerdem immer noch nicht an Fahrrad fahren zu denken. Nachdem um 11:00 Uhr dann viel später als gedacht der Start erfolgte, schloss ich mich einer etwa fünfköpfigen Gruppe an, die scheinbar nicht vorhatte auf die ersten drei Läufer aufzuschließen. Innerhalb der nächsten Kilometer löste sich die Gruppe nach und nach auf und auch ich entschied mich, die Sache nun lockerer anzugehen. Mein Tempo lag nach den ersten 13 Kilometern immer um die vier Minuten pro Kilometer. Wie erwartet, wurde es zum Ende hin härter. Bei meinem Sturz am Dienstag trug ich mehrere Blutergüsse davon und einer im linken Knie fing stark an zu schmerzen. Ich verlor meinen Rhythmus und nahm Tempo raus. Ein paar Kilometer schien es gar nicht zu laufen, zudem mich immer mehr Läufer überholten. Bei Kilometer 16 suchte ich mir einen anderen Rhythmus und es lief wieder. Obwohl ich nun im Schnitt fünf Minuten auf einem Kilometer benötigte, konnte mich bis zum Ziel keiner mehr überholen. Mit 1:34:10 h habe ich mein Ziel im Schnitt 4:30 pro Kilometer zu brauchen genau erreicht und bin zufrieden, obwohl noch deutlich Potential nach oben da ist. Am Ende konnte ich damit auf Platz zwei in der Wertung der Kreismeisterschaft landen !! :)

Tags: #running

Cookies: Durch Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung zu!
Weitere Informationen Ok